dies

a little light music 30

diesmal auch wirklich light. poppoppoppop:

the awkward legend of zelda

this is like dreams coming true in an unexpected terrible way. see it as a satire. not.?!

8-Bit song of the week #3

8 Bit Song of the week #1.5

Da es sich um einen Reblog handelt, traue ich mich nich, #2 für mich in Anspruch zu nehmen.
Aber es ist einfach zu gut um in dieser Sparte nich gepostet zu werden.
The Smiths . The Charming Man,
oder:
Super Morrissey Bros. von Lazyitis:

(via #kotzendeinhorn)

Auf der Reeperbahn halb nachts from dusk till dawn

Pauli Trinkkultur vor modernen Zeiten; derbe:

(danke adi)

a little light music #27

Meine liebe zu Death Grips strahlt bis in die letzten dunklen ecken.
Eine Band wie eine Faust mit Nietenhandschuhen.

Death Grips – Get Got from Death Grips on Vimeo.

(via pitchfork)

Classic Performances #17

inspiriert natürlich vom dangerous minds Beitrag „when prince had a dirty mind“.
Keine wirkliche Live Situation und Album – Sound aber trotzdem eine classic performance.

„I only wanna lay you down.“

Dirty from Freddy Freddy on Vimeo.

Original und Fälschung

klingons

manowar

Kate Bush 2011

Das ist kein allzu frische Content aber ich hab die neuen Kate Bush Sachen gerade erst entdeckt und bin unglaublich davon angetan.
Unten dann ein Song der dem Album „50 Words for Snow“ als Internet Release vorrausging und ein Fan Made Clip zu „Wild Man“.
Entstanden ist ein wunderschönes, vielschichtiges, trauriges, gleichzeitig im Moment funktionierendes UND anachronistisches Album. Die Frau hat es drauf.
Anhören!

a little light music #24

schön:

(via)