A little light music # 17: everybody needs a shopping bag and a world war for an encore

Beck ist aufgrund seiner Mitgliedschaft bei Scientology für einige sicherlich ein rotes Tuch. Dessen ungeachtetet gehört er wohl zu den interessantesten derzeit agierenden Künstlern des „etablierten Popbiz“. Gerade auf seiner Homepage finden sich immer hören- und sehenswerte Videos, Soundcloud- Mixtapes oder die Aufnahmen seines Records Club, die zwar je nachdem mehr oder weniger gelungen, wohl aber immer unterhaltsam sind.

Unten zu hören ist die letztes Jahr veröffentlichte Song-Hommage an Harry Partch und sein Tonsystem, das nun mit Ausschnitten aus Stephen Pouliots Doku „The Dreamer That Remains: A Portrait of Harry Partch“ (1977)´unterlegt wurde:

A thruway from the external to the internal, in tribute to California bred composer Harry Partch’s concept of ‚Corporeality‘--- the integration of the body with all art forms. The song uses a 43 tone scale in reference to Partch’s innovations with alternate tonalities. A peregrination across disparate territory to ascertain an unassumed frame of reference.“ Beck